Dog-Point - Home
 

Home
=> Über mich
=> Schule
=> Unsere Hunde Lucy & Ratz
=> Anfahrt zur Hundewiese Witten
=> Zughunde
=> Link
Bilder
Kontakt
Wandertermin
Ich suche ein neues zu hause

        Der etwas andere Umgang mit Hunden 

 

  Auch Hunde brauchen Sprachen
  Auch Hunde sprechen unterschiedliche Sprachen.
 Grundlegende Bestandteile der Kommunikation wie Bellen, Knurren oder Naserümpfen sind ihnen zwar angeboren. Doch die Ausdrucksfolgen müssen sie erst lernen. Das geschieht in der Sozialisierungsphase im Umgang mit Mutter und Geschwistern. Und nicht alle Hunderassen kommunizieren gleich. Damit das junge Tier die feinen Unterschiede der Sprache anderer Hunde lernt, braucht es viel Kontakt zu Artgenossen verschiedener Rassen.
Sonst kann es durchaus zu Missverständnissen kommen. Ein Hütehund beispielsweise, der den anderen fixiert, um ihn zum Rennen aufzufordern, verunsichere manch anderen, der das Fixieren als Drohung auffasst.
 

  Respekt vor dem Hund heißt vor allem bei Fehlern, bei Problemen zuerst bei sich selber zu suchen und dort Abhilfe zu schaffen. Hunde sind nur die Spiegel, in denen wir unsere Einstellungen, Erwartungen und Handlungen sehen. Gefällt uns das Bild nicht, ist nicht der Spiegel Schuld. Vermutlich haben wir Realität und Disney Filme verwechselt, haben vollkommen unrealistische Erwartungen an den Hund gestellt.


Hunde sind Persönlichkeiten, die es verdienen, dass wir uns mit ihren Stärken, Schwächen und Wünschen beschäftigen.

Was mach ich als Hundetrainer?
Was das eigentliche Training angeht, so gehen viele Menschen davon aus, dass sich der Hundetrainer ausschließlich mit dem Hund beschäftigt, um diesen zu erziehen und ihm neue Verhaltsweisen beizubringen. Allerdings ist der Hund längst nicht der einzige Kursteilnehmer. Wenn man es genau betrachtet, ist es in erster Linie der Hundehalter, der im Mittelpunkt der Ausbildung steht – im wird vom Hundetrainer beigebracht, wie sich Hunde in bestimmten Situationen verhalten und wie man dies ändern kann. Oftmals ist es nämlich so, dass sich Hunde nicht wie gewünscht verhalten, weil man als Hundehalter große Fehler macht. Folglich reicht es nicht, einen Hund umzuerziehen – stattdessen geht es darum zu lernen, wie die Tiere reagieren und wie man mit ihnen richtig umgeht.

46514 Schermbeck
 Brömmelweg
017641774324
Auch ereichbar unter
E-mail: helmutplaczek@gmx.de



Gesamt 27437 Besucherhier!
 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden